Letter

V'13

Letter

Sergei Loznitsa
RUS/NL, 2013
Kurzfilme, 20min, kein Dialog

© Viennale © Viennale

Letter

Sergei Loznitsa
RUS/NL, 2013
Kurzfilme, 20min, kein Dialog

Drehbuch: 
Sergei Loznitsa
Ton: 
Vladimir Golovnitski
Kamera: 
Pavel Kostomarov
Schnitt: 
Sergei Loznitsa

Produktion: 
Atoms & Void
Weltvertrieb: 
Atoms & Void
Format: 
DigiBeta
Schwarz/Weiß

Loznitsa beschäftigt sich erneut mit einem seiner bevorzugten Topoi: dem russischen Landleben. Eine uralte Linse lässt seine auf einer alten Schwarzweiß-Filmrolle aufgenommenen Bilder wie durch den Milchkübel gezogen ausschauen. So bläst sich jedes weiße Stück Stoff, das die Protagonisten tragen, zum Heiligenschein auf. Sind es Geister oder Engel, die hier in sicherer Entfernung durch die Gegend spazieren? Oder vielleicht die verhaltensoriginellen Patienten einer Anstalt? Das Bild eines Nebelwalds umrahmt die nostalgisch anmutende Betrachtung.

Sergei Loznitsa

Geboren 1964 in Weissrussland, aufgewachsen in Kiew, Ukraine. Dreht seit Ende der Neunziger Jahre Filme über die russische Provinz und die Geschichte der Sowjetunion (BLOKADA, 2005; ARTEL, 2006, KF). 2010 realisiert er den Spielfilm MEIN GLÜCK.