Kein großes Ding

V' 13

Kein großes Ding

Klaus Lemke
D, 2013
Spielfilme, 83min, OF

© Viennale © Viennale © Viennale

Kein großes Ding

Klaus Lemke
D, 2013
Spielfilme, 83min, OF

Mit: 
Thomas Mahmoud
Mahmoud
Henning Gronkowski
Henning
Tini Bönig
Tini
Matthias Lier
Hanni Bergesch
Gregor Biermann
Steffen Borchers
Leila Lowfire
Tom Laterveer
Tom
Drehbuch: 
Klaus Lemke
Ton: 
Paulo da Silva
Kamera: 
Paulo da Silva
Schnitt: 
Florian Kohlert
Musik: 
Malakoff Kowalski
Tom Laterveer

Produktion: 
Klaus Lemke Filmproduktion, ZDF
Weltvertrieb: 
Klaus Lemke Filmproduktion
Format: 
HDCam
Farbe

Ein richtiger Lemke: schnell, verwirrend, cool, ein bisschen traurig und eine schöne Liebeserklärung an Berlin. Die Geschichte zu erzählen hat nicht viel Sinn, denn Klaus Lemke dreht einen Film so wie seine Figuren ein Ding drehen, nicht perfekt durchgeplant, ein wenig schlafwandlerisch, aber mit großem Herzen. Von Ferne erinnert KEIN GROSSES DING an die Arbeit von Jacques Rivette, aber diesmal stehen nicht Céline und Julie auf der Bühne des Kabaretts, sondern Henning und Mahmoud als Pirat und James Brown. Seid nicht blöd, seht euch den neuen Lemke an!

In Anwesenheit von Klaus Lemke und den SchauspielerInnen Tini Bönig, Henning  Gronkowski, Leila Lowfire und Thomas Mahmoud.

Klaus Lemke

Geboren 1940 in Landsberg an der Warthe, Deutschland. Dreht ab 1965 erste Kurzspielfilme. 1967 entsteht mit 48 STUNDEN BIS ACAPULCO sein erster Langspielfilm. Mit ROCKER dreht er 1971 einen heute Kultstatus genießenden Film über das Rockermilieu Hamburgs in den frühen Siebziger Jahren. Die Viennale zeigt ROCKER und SChMUTZIGER SÜDEN 2010 im Rahmen eines Special Evenings. Filme (Auswahl): AMORE (1978), DIE LEOPOLDSTRASSE KILLS ME (2000), FINALE (2006), DANCING WITH DEVILS (2008), 3 KREUZE FÜR EINEN BESTSELLER (2011, Viennale 11)