HANNS ZISCHLER PRäSENTIERT: NASE FüR NEUIGKEITEN. VERMISCHTE NACHRICHTEN VON JAMES JOYCE

V'08

HANNS ZISCHLER PRäSENTIERT: NASE FüR NEUIGKEITEN. VERMISCHTE NACHRICHTEN VON JAMES JOYCE


, 1900

HANNS ZISCHLER PRäSENTIERT: NASE FüR NEUIGKEITEN. VERMISCHTE NACHRICHTEN VON JAMES JOYCE


, 1900
, min,

Produktion: 
Weltvertrieb: 
Verleih in Österreich: 

Ein besonderer Abend über die Querverbindungen zwischen Kino, Zeitung und moderner Literatur. In einer gemeinsamen Veranstaltung der Viennale und des Filmmuseums stellt der Berliner Schauspieler und Autor Hanns Zischler sein jüngstes Buch vor, das er mit der Literaturwissenschaftlerin Sara Danius erarbeitet hat – Nase für Neuigkeiten. Vermischte Nachrichten von James Joyce, erschienen in der Reihe KINO des Zsolnay-Verlags und des Filmmuseums. In diesem Rahmen kommen zahlreiche Inkunabeln des frühen Kinos zur Aufführung: Un drame dans les airs (1904) von Gaston Velle, Farbkopie, ca. 3 min Faust aux enfers (1903) von Georges Méliès, s/w, ca. 8 min Ali Baba et les quarante voleurs (1902) von Ferdinand Zecca, Farbkopie, ca. 10 min Métamorphoses d’un papillon (1904) von Gaston Velle, Farbkopie, ca. 2 min Loïe Fuller (1905) von Pathé Frères, Farbkopie, ca. 2 min* Guerre russo-japonaise [Ausschnitt] (1905) von Pathé Frères, s/w, ca. 1 min Karten für diese Veranstaltung sind an allen Vorverkaufsstellen erhältlich. Eintritt € 1,- (Solidarkarte für die Aktion „Hunger auf Kunst und Kultur“).