Dheepan

V'15

Dheepan

Jacques Audiard
F, 2015
Spielfilme, 100min, OmdU

© Viennale © Viennale © Viennale

Dheepan

Jacques Audiard
F, 2015
Spielfilme, 100min, OmdU

Mit: 
Antonythasan Jesuthasan
Dheepan
Kalieaswari Srinivasan
Yalini
Claudine Vinasithamby
Illayaal
Vincent Rottiers
Brahim
Marc Zinga
Joussouf
Drehbuch: 
Jacques Audiard
Thomas Bidegain
Noé Debré
Ton: 
Daniel Sobrino
Valérie Deloof
Kamera: 
Eponine Momenceau
Schnitt: 
Juliette Welfling
Musik: 
Nicolas Jaar
Ausstattung: 
Michel Barthélémy
Kostüm: 
C. Bourrec

Produktion: 
Why Not Productions, Page 114, France 2 Cinéma
Weltvertrieb: 
Wild Bunch
Verleih in Österreich: 
Filmladen Filmverleih
Format: 
DCP

Stilbewusst und spannend erzählt Audiard eine scharf beobachtete Immigrationsgeschichte, kraftvoll getragen von charismatischen Darstellern. Drei völlig Fremde geben sich auf der Flucht aus Sri Lanka als Familie aus. Der Plan funktioniert: In Paris wird der falschen Familie eine richtige Wohnung in den Banlieus zugeteilt, «Vater» Dheepan wird Hausmeister. Aber ob das Jobangebot eines lokalen Bandenkönigs das Richtige für «Mutter» Yalini ist? Das Leben in den Banlieus fühlt sich zunehmend fast ebenso falsch an wie in der kriegsversehrten Heimat.

Jacques Audiard
Geboren 1952 in Paris. Studiert Philosophie und Literatur. Arbeitet zunächst am Theater, ehe er 1994 mit REGARDE LES HOMMES TOMBER (Viennale 96) seinen ersten Film dreht. Weitere Filme (Auswahl): DE BATTRE MON CŒUR S'EST ARRÊTÉ (2005, Viennale 05), DE ROUILLE ET D’OS (2012), UN PROPHÈTE (2009, Viennale 09). Für DHEEPAN gewinnt er 2015 bei den Filmfestspielen von Cannes die Goldene Palme.