V’18: OCTOBER 25 – NOVEMBER 8, 2018

Arch Of Triumph

V' 16

Arch Of Triumph

Lewis Milestone
USA, 1948
133min, OF

© Viennale © Viennale © Viennale

Arch Of Triumph

Lewis Milestone
USA, 1948
, 133min, OF

Darsteller: 
Charles Boyer
Dr. Ravic
Ingrid Bergman
Joan Madou
Charles Laughton
Haake
Louis Calhern
Drehbuch: 
Lewis Milestone
Harry Brown
Kamera: 
Russell Metty
Schnitt: 
Duncan Mansfield
Musik: 
Louis Gruenberg
Ausstattung: 
William Cameron Menzies
Kostüm: 
Marion Herwood Keyes

Produktion: 
Enterprise Productions, Arch of Triumph Inc.
Weltvertrieb: 
Park Circus
Format: 
35 mm
Schwarz/Weiß
nach der gleichnamigen Novelle von Erich Maria Remarque

Paris 1938, kurz vor dem Ausbruch des Zweiten Weltkrieges sammeln sich in der Stadt zahllose Illegale auf der Flucht vor den Nazis. Darunter die schöne Joan Madou und der Arzt Dr. Ravic, die sich ineinander verlieben, von den Verhältnissen auseinandergerissen und unter bösen Vorzeichen wieder zusammengeführt werden. ARCH OF TRIUMPH basiert auf Erich Maria Remarques gleichnamigem, 1945 veröffentlichtem Roman und kondensiert aus dem Bild einer Gesellschaft im Unter- und am Abgrund eine, wie die «New York Times» damals schrieb: «super-extroversion of high-powered love», hochklassig dargeboten von Bergman und Boyer.

In Anwesenheit von Kenneth Lonergan

Lewis Milestone
Geboren 1895 in Chisinau, heute Moldawien, als Lev Milstein. Studiert Maschinenbau in Gent, geht vor dem Ersten Weltkrieg in die USA. Mehrfach Oscar-nominiert. Filme (Auswahl): ALL QUIET ON THE WESTERN FRONT (1930), THE PURPLE HEART (1944), PORK CHOP HILL (1959), MUTINY ON THE BOUNTY (1962). Er stirbt 1980 in Los Angeles.

Top