Festivalarchiv 93

Festivalinfo

Das Erfolgskonzept des Vorjahres wurde 1993 ausgebaut: Die Sonderleiste "Lost & Found" brachte Raritäten zum Vorschein.
Die zeitgleiche Austragung der Viennale in vier verschiedenen Lichtspielhäusern (Urania, Metro, Stadtkino und Künstlerhaus), ließ die gesamte Innenstadt zum Festivalbezirk werden.
Die Retrospektive "Aufbruch ins Ungewisse" befasste sich mit österreichischen Filmschaffenden in der Emigration vor 1945.

 

Sujet

Sujet der Viennale 1993
Konzept und Realisation: DMC
© Viennale

Photos

Filmpreis

WIENER FILMPREIS

Im Jahr 1993 ging der Wiener Filmpreis an:

DER NACHBAR
Götz Spielmann, A 1992