V’17: OCTOBER 19 – NOVEMBER 2, 2017

White Coal

V' 15

White Coal

Georg Tiller
A, 2015
Dokumentarfilme, 70min, OmeU

© Viennale © Viennale © Viennale

White Coal

Georg Tiller
A, 2015
Dokumentarfilme, 70min, OmeU

Drehbuch: 
Georg Tiller
Ton: 
Georg Tiller
Jochen Jezussek
Kamera: 
Claudio Pfeifer
Schnitt: 
Viktor Hoffmann

Produktion: 
Subobscura Films
Weltvertrieb: 
faktura film
Format: 
DCP
Farbe und Schwarz/Weiß

Das größte Kohlekraftwerk der Welt steht in Taychung, Taiwan, und sieht mit seinen bunten Türmen und vielen Bäumen recht sauber und schön aufgeräumt aus. In Kontrollzentren beobachtet das Aufsichtspersonal Monitore, während andernorts riesige Bagger lärmend Braunkohle abtragen. Hoppla, mit einem Schnitt sind wir im Tausende von Kilometern entfernten Polen, und auch dort wird sich mit der Kohle geplagt. Wortlos, in Farbe und Schwarz-Weiß, mal in statischen Einstellungen, mal vermittels ruhiger Fahrten kontrastiert Tiller Arbeitswelten. Und aus der räumlichen Differenz in der Gegenwart wird eine zeitliche – hier Historie, dort Science-Fiction.

In Anwesenheit von Georg Tiller und Mitgliedern des Teams.

Mit SITES

Georg Tiller
Geboren 1982 in Wien. Nach einem unabgeschlossenen Philosophie- und Theaterstudium beginnt er an der Akademie der bildenden Künste in der Filmklasse von Harun Farocki zu studieren. Danach studiert er Regie und Kamera bei Michael Haneke und Christian Berger an der Wiener Filmakademie und Filmregie an der Film- und Fernsehakademie Berlin (dffb). Filme: DER TURM DES ORNITHOLOGEN (2008, KF), KM 43.3 DER TRANSSYLVANISCHE HOLZFALL (2008), VARGTIMMEN – NACH EINER SZENE VON INGMAR BERGMAN (2010, KF), PERSONA BEACH (2011), DMD KIU LIDT (2014)

Top