V’16: OCTOBER 20 – NOVEMBER 2, 2016

instagram twitter facebook

 

The Many Faces of Comrade Gelovani

Mikheil Antadze
 (
Georgien/USA
2014
)
© Viennale

Michail Georgijewitsch Gelowani war ein nicht weiter erfolgreicher georgischer Schauspieler, bis ihm die Rolle seines Lebens zufiel. Vom Ende der 1930er Jahre bis zu seinem Tod 1956 stellte Gelowani eine einzige Figur dar: Stalin. In einer Folge von Propagandafilmen, Biopics, politischen Lehrstücken und Heldenepen spielte er auf ausdrücklichen Wunsch Stalins nur diesen einen Part – den großen Vater und Führer des Sowjetvolkes in allen Altersstufen. Und in knapp einer Stunde können wir in diesem außergewöhnlichen Found-Footage-Film, in dieser Kompilation von höchster Dichte und wilder Verve «the making of a myth» erleben. Mehr Stalin als Stalin selbst jemals war.

In Anwesenheit von Mikheil Antadze.

Mikheil Antadze
Geboren 1993 in Tbilisi, Georgien. Studiert am California Institute of the Arts (CalArts). Dreht mehrere experimentelle Kurzfilme, in denen er wiederholt Found-Footage-Material einsetzt. THE MANY FACES OF COMRADE GELOVANI ist sein erster langer Dokumentarfilm.