V’17: OCTOBER 19 – NOVEMBER 2, 2017

Homo Sapiens

V' 16

Homo Sapiens

Nikolaus Geyrhalter
A, 2016
Dokumentarfilme, 94min, kein Dialog

© Viennale © Viennale © Viennale

Homo Sapiens

Nikolaus Geyrhalter
A, 2016
Dokumentarfilme, 94min, kein Dialog

Drehbuch: 
Nikolaus Geyrhalter
Ton: 
Peter Kutin
Kamera: 
Nikolaus Geyrhalter
Schnitt: 
Michael Palm

Produktion: 
NGF – Nikolaus Geyrhalter Filmproduktion
Weltvertrieb: 
Autlook Filmsales
Verleih in Österreich: 
Stadtkino Filmverleih
Format: 
DCP
Farbe

Verlassene Siedlungen, Ruinen, Trümmer, obsolet gewordenes Gerät, absurde Anhäufungen von Gegenständen – allmählich kapitulierend im rückerobernden Griff eines unnachgiebig wuchernden Grün. In himmeloffenen Hallen schlagen Helikopter-Tauben mit den Flügeln; der Wind pfeift, das herumliegende Zeug antwortet mit Geklapper. Wie kein Zweiter beherrscht Geyrhalter jenes von lyrischer Kraft wie kritischer Analyse geprägte, dokumentarische Kino. Wer will, sieht einen Horrorfilm oder eine post-apokalyptische Studie, oder er lauscht einer Erzählung über das verborgene, das eigentliche Leben der Dinge. 

In Anwesenheit von Nikolaus Geyrhalter und Mitgliedern des Teams.

Nikolaus Geyrhalter
Geboren 1972 in Wien, arbeitet seit 1992 als Regisseur, Kameramann und Drehbuchautor. 1994 gründet er seine eigene Firma, die lange Zeit Dokumentarfilme produziert. 2010 entsteht unter der Regie von Benjamin Heisenberg der erste Spielfilm DER RÄUBER. Filme (Auswahl): ANGESCHWEMMT (1994), DAS JAHR NACH DAYTON (1997, Viennale ’97), PRIPYAT (1999), ELSEWHERE (2001), UNSER TÄGLICH BROT (2005), 7915 KM (2008, Viennale ’08), ALLENTSTEIG (2010), ABENDLAND (2011), CERN (2013), ÜBER DIE JAHRE (2015).

Top