V’16: OCTOBER 20 – NOVEMBER 2, 2016

instagram twitter facebook

 

Bird People

Pascale Ferran
 (
F
2014
)
© Viennale

Seit ihrer grandiosen Adaption von LADY CHATTERLEY ist einige Zeit vergangen, aber als sich Pascale Ferran dieses Jahr in Cannes mit BIRD PEOPLE zurückgemeldet hat, war die Begeisterung ungeteilt. Es ist ein unmöglicher Film, eigentlich zwei in einem. Während sich ein erfolgreicher amerikanischer Geschäftsmann auf der Durchreise in einem Pariser Flughafenhotel aus seiner Karriere und Ehe katapultiert, verwandelt sich das Zimmermädchen, das auf seinem Stockwerk arbeitet, in einen kleinen Vogel. Das Trennungsgespräch des Amerikaners mit seiner Frau via Skype und der Flug des Vogels über Paris zu David Bowies «Space Oddity» gehören zu den magischen Momenten dieses Festivals.

In Anwesenheit von Pascale Ferran (Regisseurin).

Pascale Ferran
Geboren 1960 in Paris. Filmstudium am IDHEC (heute La Fémis). Mit PETITS ARRANGEMENTS AVEC LES MORTS (1994) gewinnt sie in Cannes die Caméra d’Or, L’ÂGE DES POSSIBLES (1995) wird in Venedig ausgezeichnet. Für ihre Adaption LADY CHATTERLEY (2006) erhält sie fünf Césars. Die Viennale widmet ihr 2007 ein umfassendes Special Program.