V’16: OCTOBER 20 – NOVEMBER 2, 2016

„VIENNALE METEORIT“ AN WERNER HERZOG VERLIEHEN

© Filmarchiv Austria
Neuer Viennale-Preis an den legendären Filmemacher und früheren Direktor des Festivals vergeben

Im Rahmen seines Wien-Aufenthalts erhielt der Filmemacher Werner Herzog bei der Eröffnung seiner großen Retrospektive im Metro Kinokulturhaus von Viennale-Direktor Hans Hurch den „VIENNALE METEORIT“ verliehen. Damit ist Werner Herzog der bisher dritte Preisträger dieser 2016 ins Leben gerufenen Auszeichnung, die aus einem echten Meteoriten besteht und vor Herzog schon an den amerikanischen Filmemacher Jem Cohen sowie die berühmte Musikerin Patti Smith vergeben wurde. „Der „VIENNALE METEORIT“ ist kein neuer Filmpreis im engeren Sinne“, so Viennale-Direktor Hans Hurch, „sondern eine Geste der Dankbarkeit und Würdigung für die Persönlichkeit, die dem Festival in besonderer und einmaliger Weise verbunden ist“.

Werner Herzog, der in den Jahren 1991 und 1992 als Direktor der Viennale tätig war, hat in dieser Zeit dem Festival eine Reihe neuer Impulse verliehen und für großes, internationales Aufsehen gesorgt. Herzog selbst bezeichnete den VIENNALE METEORITEN als „jene Auszeichnung über die ich mich mehr als über alle jemals erhaltenen Preise freue“.

Top